Cojali S. L. setzt auf Knorr-Bremse als strategischen Partner zur Förderung von Wachstum und globaler Entwicklung des Unternehmens und macht Knorr-Bremse zum Mehrheitsaktionär des Unternehmens
15.06.2022
  • Cojali ist mit dem Tool Jaltest Diagnostics weltweit führend in der Entwicklung von Automobilkomponenten und Mehrmarken-Diagnosegeräten für Nutzfahrzeuge.
  • Dank der umfangreichen Erfahrung im Bereich der Diagnose, hat Cojali Lösungen für die Ferndiagnose und die vorausschauende Wartung entwickelt und auf eine vernetzte und digitalisierte Werkstatt gesetzt.
  • Im Geschäftsjahr 2021 erwirtschaftete Cojali einen Umsatz von rund 78 Millionen Euro, mit einem jährlichen Wachstum von durchschnittlich 16% und einer überdurchschnittlichen Rentabilität.
  • Knorr-Bremse hat einen Vertrag zum Erwerb eines Mehrheitsanteils von 55% am Unternehmen unterzeichnet.

Cojali S. L., weltweit führendes Unternehmen in der Entwicklung von Mehrmarken-Diagnosegeräten und anderen technologischen Lösungen und Komponenten für Nutzfahrzeuge, hat mit Knorr-Bremse, Weltmarktführer von Bremssystemen und führender Anbieter weiterer Schienen- und Nutzfahrzeugausrüstungen, einen Vertrag zur Beteiligung an Cojali S. L. gezeichnet. Die Transaktion unterliegt den üblichen Bedingungen, einschliesslich der Genehmigung durch die zuständigen Kartellbehörden.

Die Strategie von Knorr-Bremse ist in den wachsenden Markt der Konnektivitätsanwendungen zu investieren und die eigene Digitalisierungskompetenz in der Nutzfahrzeugbranche noch mehr auszubauen. Aus diesem Grund ist Cojali der am besten geeignete Partner um diese Ziele zu erreichen, denn Cojali verfügt bereits über Lösungen, Erfahrung und Know-How im Bereich der Ferndiagnose und der in der Branche angewandten Data Science.

"Mit Knorr-Bremse haben wir nun den idealen Partner an unserer Seite und können zudem auf das umfangreiche Netzwerk des Konzerns zählen. Diese Zusammenarbeit wird es uns ermöglichen, unsere Produkte und Dienstleistungen noch weiterzuentwickeln um sie noch mehr Kunden zur Verfügung zu stellen. "Zusammen werden wir Cojali in eine neue Wachstumsphase führen, indem wir unser Wissen teilen und eng mit dem Team von Knorr-Bremse zusammenarbeiten", fügt Venancio Alberca, Gründer und CEO von Cojali S. L., hinzu.

Bernd Spies, Mitglied des Vorstands der Knorr-Bremse AG und Leiter des Unternehmensbereichs Systeme für Nutzfahrzeuge: "Mit der Beteiligung an Cojali stärken wir  unser bestehendes Aftermarket-Geschäft durch die Investition in eine nutzfahrzeugspezifische Softwarelösung, die uns neue Geschäftsmöglichkeiten in den Bereichen Big Data und Big Data-basierende, vorausschauende Wartung eröffnet. Wir wachsen aber auch weiterhin erfolgreich entlang des Megatrends Digitalisierung. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit dem Team von Cojali."

Dank der Expertise von Cojali im Bereich der Diagnose können Werkstätten und Flotten den Zustand ihrer Fahrzeugkomponenten jeder Marke genauestens und schnell beurteilen und gleichzeitig hochwertige Unterstützung bei der Fehlersuche erhalten. Bei Flottenbetreibern aller Grössenordnungen wächst das Bedürfnis, den Zustand bestimmter Komponenten und sogar ganzer Fahrzeugsysteme nicht nur in der Werkstatt, sondern auch unterwegs während der Fahrt überprüfen zu können, damit Reparaturen so früh wie möglich vorhergesagt werden können. Im Rahmen der Zusammenarbeit zwischen Cojali und Knorr-Bremse wird an einer Erweiterung der Dienstleistungsangebote in den Bereichen Ferndiagnose, Konnektivität und vorausschauende Wartung gearbeitet. Ziel ist die Optimierung der Verfügbarkeit der Fahrzeugflotten sowie eine Erweiterung des Nutzfahrzeug-Komponentenmarktes.


Cojali S.L., mit Hauptsitz in Campo de Criptana, Spanien, ist ein Unternehmen, das in mehr als 115 Ländern weltweit tätig ist. Das Unternehmen ist weltmarktführender Entwickler von Technologielösungen für die herkömmliche Diagnose, Ferndiagnose, vorausschauende Wartung und Telematik und zudem Hersteller von Nutzfahrzeugkomponenten.

Das Unternehmen entwickelt hochprofitable Technologielösungen, beschäftigt rund 495 Mitarbeiter und ist in Europa marktführend in der Entwicklung der Mehrmarkendiagnose.

Knorr-Bremse (ISIN: DE000KBX1006, ticker symbol: KBX) ist der Weltmarktführer für Bremssysteme und andere Systeme für Schienen- und Nutzfahrzeuge. Die Produkte von Knorr-Bremse leisten einen entscheidenden Beitrag zu mehr Sicherheit und Energieeffizienz auf Schienen und Strassen in aller Welt. Rund 30.500 Mitarbeiter an über 100 Standorten in mehr als 30 Ländern setzen ihre Kompetenz und Motivation ein, um Kunden weltweit ihre Produkte und Dienstleistungen anzubieten. Im Jahre 2021 erwirtschafteten die beiden Unternehmensbereiche von Knorr-Bremse einen Umsatz von rund 6,7 Milliarden Euro. Seit mehr als 115 Jahren ist das Unternehmen der Innovator der Branche und treibt als Pionier vernetzter Systemlösungen die Entwicklung in den Bereich Mobilität und Transport voran. Knorr-Bremse ist eines der erfolgreichsten  Industrieunternehmen Deutschlands und folgt stets den Megatrends der Branche: Urbanisierung, Nachhaltigkeit, Digitalisierung und Mobilität.


WEITERE NACHRICHTEN
Cojali beteiligt sich am „Internationalen Tag zur Beseitigung der Gewalt gegen Frauen“
COJALI BETEILIGT SICH AM „INTERNATIONALEN TAG ZUR BESEITIGUNG DER GEWALT GEGEN FRAUEN“

25.11.2022

Anlässlich des Internationalen Tages zur Beseitigu ...

Mehr darüber lesen
Die Technologielösungen von Cojali für Landmaschinen sind ein überwältigender Erfolg auf der SIMA 2022
DIE TECHNOLOGIELÖSUNGEN VON COJALI FÜR LANDMASCHINEN SIND EIN ÜBERWÄLTIGENDER ERFOLG AUF DER SIMA 2022

25.11.2022

Das spanische multinationale Unternehmen Cojali ha ...

Mehr darüber lesen
Cojali France kündigt Partnerschaft mit Buisard Distribution zur Entwicklung von Jaltest ISOBUS Control an
COJALI FRANCE KÜNDIGT PARTNERSCHAFT MIT BUISARD DISTRIBUTION ZUR ENTWICKLUNG VON JALTEST ISOBUS CONTROL AN

10.11.2022

Cojali France arbeitet mit Buisard Distribution, e ...

Mehr darüber lesen